•  Burmakatzen "von Nagayon" in Bremen

Vivian Kousa / Marlies Rudolph

Wir wohnen in Bremen und haben nur Katzen aus europäischen Burmalinien.

Auf einer Ausstellung 1992 haben wir Burmakatzen gesehen und  bewundert. Ein Jahr später, 1993, haben wir dann unsere ersten 2 Burmakatzen gekauft und aufgezogen. Wir waren so verliebt in diese Rasse, weil ihr Charakter so außergewöhnlich ist, dass wir zu dem Entschluss kamen, Burmakatzen zu züchten!  

Seit 1995 züchten wir hauptsächlich mit europäischen Linien und in     den Standardfarben braun, chocolate. blue und lilac. Die Einzüchtung fremder Rassen lehnen wir ab, weil dabei nicht nur neue Farben eingekreuzt werden, die die Fellqualität unserer Katzen ver-schlechtern,  sondern auch der Charakter fremder Rassen. Es wäre schade um unsere sehr menschenbezogenen Burmesen mit ihrem von Natur aus so schmusigen und lieben Charakter.

Auch wenn auf Umwegen unsere Linien in die "Silberzucht" geraten sind, distanzieren wir uns ausdrücklich von der "Silberzucht". Klicken Sie auf das Purebred Logo und Sie erhalten weitere Informationen dazu.

Unsere Zucht:

1995 haben wir unseren ersten Kater, Brown Bantam of Indra, aus Holland importiert. Er hat uns schöne Babys gebracht , da er seinen Typ auch weitergegeben hat an Euro Champion Joshar Sirimavo von Nagayon, der mit Saky-Du`s Queensdelight eine sehr schöne Tochter, Gr. Int. Ch. Mandalaya Jambila von Nagayon hatte. Vagabond de Grainoge kam 2003 aus Süd-Frankreich zu uns, er war schön groß, dies gab er auch an seine Söhne weiter, die er zusammen mit Mandalaya hatte, an Int. Ch. Shari Sebareeshan von Nagayon und an Scirocco Sirimavo von Nagayon. 2007 kam Wistano's Vanilla Berry zu uns. Zusammen mit Shari hatte sie schöne Babys. Der Sohn Int. Ch. Xuan Tequila von Nagayon ist seit 2009 der Papa unserer Babys.